Reconstruction
Crash Tests
Experts
Research
Database
Congresses
Main AuthorKateřina Bucsuházy
Co-AuthorsMarek Semela, Michal Belák, Veronika Svozilová, Martin Bilík, Ivo Stáňa, Pavel Maxera, Robert Kledus, Aleš Vémola
Type of Mediapdf-document
Publication Typelecture
Publication Year2019
Publisher28 EVU Conference, Barcelona

Ziel des Artikels ist das Verhalten des Fahrers im realen Verkehr zu analysieren. Zu diesem Zweck hat Institut für Gerichtsingenieurwesen der TU Brünn (CZ) zur Verfügung ein ganz modernes Fahrzeug mit fortschrittlichen Assistenzsystemen und ein umfassendes Instrument für die Analyse des Fahrerverhaltens. Die benutzte Lösung ermöglicht die Blickanalyse, die Erfassung von Fahrzeugdaten, die Erfassung der physiologischen Parameter der Lenker und auch die Erfassung der Charakteristik der Umgebung des Fahrzeuges. Fahrzeug und Messtechnik war vor allem in erster Linie für die Ausbildung der Studenten im Rahmen der Problematik des menschlichen Faktors im Verkehr benutzt. Gleichzeitig ist das Fahrzeug auch für die Arbeiten der Studenten und verschiedene Projekte eingesetzt. Ziel dieses Artikels ist die Möglichkeiten der umfassenden Analyse den Fahrerreaktionen vorzustellen und die erreichten Ergebnisse veröffentlichen.

(Der Beitrag ist in Englisch. EVU-Mitglieder können den ganzen Beitrag herunterladen)

The aim of this paper has been the analysis of driver behavior in real road traffic. For this purpose, Institute of Forensic engineering Brno University of Technology currently owns new modern vehicle with advanced tool for comprehensive analysis of human behaviour. The solution allows to analyze eye movement, vehicle data, physiological parameters as well as data from the vehicle surround-ings. The vehicle and the measuring technology were primarily intended for the purpose of training in the field of human factors in traffic. Nowadays, a number of student works, as well as research projects, are being realized with this modern technology. The aim of this article is to present pro-posed and validated methods for the comprehensive analysis of driver response time and obtained preliminary results.

(EVU-members can download the full article)