Rekonstruktion
Versuche
Experts
Forschung
Datenbank
Kongresse
HauptautorFrancesco Del Cesta
MitautorenAndrea Del Cesta, Francesco Frendo, Francesco Bucchi, Niccolò Galeotti
MedientypPDF-Dokument
PublikationsartVortrag
Erscheinungsjahr2018
Verlag27. EVU Conference, Dubrovnik

Ziel der Arbeit ist es, die Möglichkeit zur Rekonstruktion von Verkehrsunfällen mit geringer Überlappung unter Verwendung des Impuls-Kollisionsmodells Kudlich-Slibar zu bewerten. Unfälle mit geringer Überlappung sind Frontalkollisionen mit einer kleinen Aufprallfläche, an der die Längselemente der Fahrzeugrahmen nicht beteiligt sind.

Dies ist eine Kategorie von Verkehrsunfällen, die aufgrund der Unsicherheiten bei den Crash- Parametern, wie der Rückgabekoeffizient, der Richtung der Kontaktebene, dem Auftreffpunkt und der Reibung in der Kontaktebene, äußerst schwierig zu rekonstruieren ist.

In der vorliegenden Arbeit wurden mehr als 60 Crashtests mit geringer Überlappung unter Verwendung der PC-Crash-Software rekonstruiert, wobei nach Ähnlichkeiten in den Parametern gesucht wurde.

Für jeden Test wurden die optimalen Parameter mittels eines auf dem Design of Experiments (DoE) basierenden Optimierungsalgorithmus gefunden. Zuletzt wurde eine statistische Erhebung durchgeführt, um die Durchschnittswerte der Parameter zu bestimmen.

(EVU-Mitglieder können den ganzen Beitrag herunterladen)