Rekonstruktion
Versuche
Experts
Forschung
Datenbank
Kongresse
HauptautorDaniel Melcher
MitautorenJay Przybyla, Kelly Palframan, Tom Rush
MedientypPDF-Dokument
PublikationsartVortrag
Erscheinungsjahr2018
Verlag27. EVU Conference, Dubrovnik

Fortschritte bei Überwachungssystemen für Daten aus Verkehrssignalen bieten Ingenieuren Lösungen mit großen Datenmengen für die Entwicklung, Überwachung und Optimierung von Verkehrssignalen. Bei den meisten modernen Anwendungen wird bei einem Verkehrssignal die genaue Abfolge der Ereignisse vor und während eines Unfalls mit präzisen Details, genauem Zeitstempel und Positionsangaben aufgezeichnet. Mittlerweile ist die Verwendung der unterschiedlichsten GPS-kompatiblen Systeme in Autos, Nutzfahrzeugen und sogar in Fußgänger- und Radfahrer-Apps gängige Praxis. Die Geräte zeichnen oft die Koordinaten der Positionsangaben, die Momentangeschwindigkeit und die Zeitangaben auf. Diese Aufzeichnungen können mit den Verkehrssignal- Datenloggern kombiniert werden, um die spezifischen Bewegungen der beteiligten Parteien in Zeit und Raum zu ermitteln. Die Kombination dieser beiden Datentechnologien kann angewendet werden, um häufige Fragen über Unfälle an ampelgesteuerten Straßenkreuzungen zu beantworten, zum Beispiel welcher Fahrer eine grüne Ampel hatte oder wie der Unfall durch die Reaktion des Benutzers auf Signaländerungsintervalle, Phasenregelung und Fußgängersignale beeinflusst wurde.

(EVU-Mitglieder können den ganzen Beitrag herunterladen)